3 Trips und kein Fisch!

Letzte Woche Dienstag war ich mit Steven (Pieven) und Dennis (GFK Dreams)

von Barsch-Alarm nördlich von Berlin angeln. Wir fischten gute 5 Stunden ohne einen Biss. Wir versuchten jeden nur erdenklichen Köder. Wir fischten flache Bereiche und auch tiefe Bereiche ab, doch leider ließ sich kein Fisch sehen, aber dafür hatten wir eine menge Spaß und sahen auch ein Pärchen Bisamratten. Auf jeden Fall war das nicht der letzte Trip mit den Beiden!

Am Sonntag ging es dann mit Malte zu der Neueröffnung von Angeljoe in Potsdam. Der Laden ist sehr übersichtlich und sehr gut sortiert. Er ist auf jeden Fall der bestsortierteste Angelladen den ich kenne. Er hat Gummiköder von Bass Assassin, Lunker City, Nories, Imakatsu, DEPS, Keitech,Castaic und Relax. Auch die Wobblerwand kann sich sehen lassen.  Illex, Nories, Daiwa, Imakatsu und Rapala hängen da.

Also der laden ist ein absoluter Tipp von mir!

Leider blieben wir nicht alt zu lange, da Malte und ich noch fischen gehen wollten. Also haben wir uns den Tag vorher per Google Earth ein paar kleine Teiche ausgesucht, die nicht weit von Potsdam weg waren. Als wir da ankamen lagen 3 kleine fantastische Seen vor uns. Also fischten wir was das Zeug hielt. Die Teiche waren sehr flach und als wir ein paar Tote Fische sahen, ahnten wir schon böses.

Dann kam ein alter Herr  und sagte uns, dass wir unser Glück hier nicht probieren brauchten, weil so gut wie alle Fische den harten Winter nicht überlebten. Problem haben im Moment viele Seen, da die dicke Schneeschicht, die auf dem Eis lag, das eindringen von Licht so gut wie unmöglich machte. Somit wurde die Photosynthese gestoppt und das Wasser verlor von Tag zu Tag Sauerstoff. Viele Fische starben dann an Sauerstoffmangel. Also packten wir unsere Sachen und fuhren die nächsten Teiche an.

Doch diese Teiche gefielen uns nicht wirklich, da sie sehr künstlich aussahen und der Wind stark wehte. Daraufhin entschlossen wir uns zu meinen Lieblingsteichen zu fahren und vorher noch eine kleine Mittagspause einzulegen.

Doch leider blieben wir auch an diesen Teichen erfolglos und brachen dann das angeln um 19 Uhr ab.

Wir fuhren zwar ohne Fisch aber dafür wieder mit tollen Eindrücken nach Hause.

Am gestrigen Tage war ich dann mit meiner Freundin an einem kleinen Kanal in Brandenburg um den Barschen nach zu stellen.

Doch auch hier blieben wir ohne Fisch.

Naja auch so kann das Angeln sein. Man fängt nicht immer einen Fisch, aber die Zeit wird kommen.

Bis dahin Tght Lines

Steven

Leave a Reply