Meist kommt es anders als man denkt!

Hallo liebe Leser,

gestern wollte ich mich mit Malte eigentlich nur treffen um ein paar Fotos für meinen nächsten Artikel zu schiessen, doch als Malte auf die Idee kam ein paar kleine Videos zu drehen um auch den Lauf der Wobbler zeigen zu können,  knüpfte ich meinen Lieblingsköder ans Band und warf aus. Leider konnte man den Lauf des Illex Squirrel 67 DD nicht wirklich sehen, da er zu tief lief und das Wasser nicht wirklich klar war. Doch ein Wurf wollte ich noch machen, vllt packt ein ja ein Barsch zu. Ausgeworfen, 2 Kurbelumdrehungen um den Köder auf Tiefe zu bringen, 2 twitches in die schlaffe Schnur und “Rumms” machte es. Der Drill war recht lang, da die Evergreen Quad Twister eigentlich nicht für solche Strömungen ausgelegt ist. Aber was attackierte nun meinen SQ 67? Ein 50er Zander hatte sich meinen Köder gepackt. Zwar kein Barsch, aber mit diesem Fisch konnte ich auch sehr gut leben ;-)

Mal gucken wann ich das nächste Mal ans Wasser komme…

Tight Lines

Steven

One Response to “Meist kommt es anders als man denkt!”

  1. Marcel Says:

    Heyjo steven cooler artikel…..geil daste jetzt die quady hast ;)
    müssn ma wieder zsm ans wasser.
    Gruß Marcel

Leave a Reply